Ausgabe Nr. 15

Baupublikation Gesuchsteller: Stephan Portner, Tannen- wald 617, 3803 Beatenberg. Projektverfasser: Michal Pitelka, Sengg 142, 3807 Iseltwald. Bauvorhaben: Energetische Sanierung Westfassade, Einbau/Ersatz Fenster, neue Aussenschalung. Standort: Tannenwald 617, Parzelle Nr. 2364, Koordinaten 2’628’393 / 1’171’779, Landwirtschaftszone (LWZ). Ausnahmen: Bauen ausserhalb der Bau- zone (RPG 24 ff.). Schutzzone: Gewässerschutzzone Au. Auflageort und Einsprachestelle: Gemeinde- verwaltung Beatenberg, Hälteli 393, 3803 Beatenberg. Auflage- und Einsprachefrist bis 3. Mai 2019. Es wird auf die Baugesuchsakten verwie- sen. Einsprachen und Rechtsverwahrun- gen gegen das Baugesuch sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen. Bauverwaltung Beatenberg 125481 Einwohnergemeinde Sperrung Wanderweg Beatenberg Wanderweg / Von-Däniken-Weg Lood– Kühlauenen Wegen Holzschlags im Zusammenhang mit der Schutzwaldpflege muss der Wan- derweg / Von-Däniken-Weg zwischen Lood und Kühlauenen komplett gesperrt wer- den. Die Sperrung ist von 8. April bis ca. 10. Mai 2019 erforderlich. Wir bitten um Verständnis. Bauverwaltung Beatenberg 125614 Baupublikation Gesuchstellerin: BauRex Immo GmbH, Ramsern 632, 3803 Beatenberg. Projektverfasserin: GriwaArchitektur AG, Dorfstrasse 20, 3818 Grindelwald. Bauvorhaben: Neubau Aussenkamin an Südfassade. Standort: Bei der Kirche 192a, Parzelle Nr. 1348, Koordinaten 2’627’080 / 1’171’740, Wohn- und Gewerbezone 2 (WG2). Ausnahmen: keine. Schutzzone: Gewässerschutzzone Au. Auflageort und Einsprachestelle: Gemeinde- verwaltung Beatenberg, Hälteli 393, 3803 Beatenberg. Auflage- und Einsprachefrist bis 15. Mai 2019. Es wird auf die Baugesuchsakten verwie- sen. Einsprachen und Rechtsverwahrun- gen gegen das Baugesuch sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen. Bauverwaltung Beatenberg 125615 Bau- und Gewässerschutz- publikation Gesuchsteller: Thomas P. Matter und Ga- briela Meyer Matter, Rosenstrasse 9, 3800 Interlaken. Projektverfasserin: Forum 4 AG für Archi- tektur, Rosenstrasse 2, 3800 Interlaken. Bauvorhaben: Einbau Nasszelle in Atelier, Er- satz Elektroheizung durch Luft-Wasser-Wär- mepumpe sowie Einbau Kamin für Holzherd. Standort: Sundlauenen, Lerow 974f, Parzelle Nr. 1480, Koordinaten 2’626’012 / 1’170’190, Zone: Uferschutzplan Balmholz-Lerow. Schutzzone: Gewässerschutzzone A. Ausnahme: Baute in Waldnähe (Art. 25 KWaG). Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Beaten- berg, 3803 Beatenberg. Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken. Auflage- und Einsprachefrist bis 13. Mai 2019. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzu- reichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsan- sprüche, die nicht innert der Einsprache- frist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einspre- chergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Hinweis: Bei der Profilierung werden Er- leichterungen im Sinne von Art. 16 Abs. 3 BewD gewährt. Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli 125705 Baupublikation Gesuchsteller: Lukas Imbach, Looslistrasse 3, 3027 Bern. Bauvorhaben: Neubau Mehrfamilienhaus mit offenem Unterstand, Carport und sieben Autoabstellplätzen. Verlängerung der Geltungsdauer des Gesamt- bauentscheides vom 12. September 2016 um zwei Jahre. Standort: Alter Kirchweg 4b, Parzelle Nr. 1648, Koordinaten 2’634’800 / 1’170’400, Überbauungsordnung Rossacher Nord. Schutzzone: Gewässerschutzzone A. Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Böni- gen, 3806 Bönigen. Einsprachestelle: Regierungsstatthalter- amt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken. Auflage- und Einsprachefrist bis 6. Mai 2019. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen gegen die Verlängerung der Geltungsdauer sind schriftlich und be- gründet innerhalb der Auflage- und Ein- sprachefrist einzureichen. Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli 125525 Baupublikation Gesuchstellerin: Bergschaft Axalp, vertreten durch Ernst Stähli, Han-Erli 1003, 3855 Brienz. Projektverfasserin: Peter Michel AG, Muse- umsstrasse 25, 3855 Brienz. Bauvorhaben: Sanierung bzw. Erweiterung der Wasserversorgung Litschentalberg; Er- stellen Fahrweg (nachträgliches Baugesuch). Standort: Litschentalberg, Koordinaten 2’646’280 / 1’172’300, Landwirtschaftszone. Schutzzonen: Gewässerschutzzone A und BLN-Gebiet 1511 (Giessbach). Ausnahmen: • Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG) • Bauten und Anlagen am Gewässer (Art. 48 WBG / 41c GSchV) • Baute im Naturschutzgebiet (Art. 18 ff. NHG) Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Brienz, 3855 Brienz. Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken. Auflage- und Einsprachefrist bis 6. Mai 2019. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzu- reichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsan- sprüche, die nicht innert der Einsprache- frist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einspre- chergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Hinweis: Bei der Profilie- rung werden Erleichterungen im Sinne von Art. 16 Abs. 3 BewD gewährt. Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli 125477 Einwohnergemeinde Kehrichtabfuhr Brienz Ostern 2019 Karfreitag, 19. April 2019: Die Kehrichtab- fuhr fällt aus. Dienstag, 23. April 2019: Die Kehrichtabfuhr findet statt (normale Route ganzes Dorf/ Kienholz). Bauverwaltung Brienz 125576 Einwohnergemeinde «Helfen Sie mit, den Wald sauber zu halten!» Gemäss den geltenden Bestimmungen des Umweltschutz-, Abfall- und Waldgesetzes sind jegliche Ablagerungen von Abfällen sowie das Errichten und Betreiben von De- ponien im Wald verboten. Ebenso ist die Lagerung von Siloballen, Maschinen und Geräten aller Art im Wald und am Wald- rand verboten. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eigenen oder fremden Wald handelt! Gestattet ist lediglich das Zurücklassen von Holzresten (Schlagabraum), die bei der Waldpflege und in Holzschlägen anfallen und nicht verwertet werden. Diese Holzres- ten können zu kleinen Haufen geschichtet oder breit liegen gelassen werden. Für die Lagerung von Siloballen muss ein Pufferstreifen von mindestens 3 Metern Abstand an den Waldrand eingehalten werden. Die Lagerdauer darf nicht mehr als 6 Monate betragen. Widerhandlungen werden je nach Schwere des Delikts mit bis zu Fr. 20’000.– bestraft. Melden Sie allfällige Feststellungen über illegale Abfallentsorgung bitte der Gemein- debehörde. Burgergemeinde und Einwohnergemeinde Brienz 125575 Einwohnergemeinde Bepflanzung an öffentlichen Strassen Anpflanzen und Zurückschneiden von Bäumen, Grünhecken, Sträuchern und landwirtschaftlichen Kulturen entlang von öffentlichen Strassen; Einfriedungen Die Strassenanstösser werden ersucht, be- züglich Bepflanzungen und Einfriedungen an öffentlichen Strassen folgende Hinweise auf die geltenden gesetzlichen Bestimmun- gen zu beachten: 1. Bäume, Sträucher und Anpflanzungen, die zu nahe an Strassen stehen oder in den Strassenraum hineinragen, ge- fährden die Verkehrsteilnehmenden, aber auch Kinder und Erwachsene, die aus verdeckten Standorten unvermittelt auf die Strasse treten. Zur Verhinde- rung derartiger Verkehrsgefährdungen schreiben das Strassengesetz vom 4. Juni 2008 und die Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 unter anderem vor: a) Hecken, Sträucher, landwirtschaftli- che Kulturen und nicht hochstämmi- ge Bäume müssen seitlich mindestens 50 cm Abstand vom Fahrbahnrand haben. Überhängende Äste dürfen nicht in den über der Strasse frei zu haltenden Luftraum von 4.5 m Höhe hineinragen; über Geh- und Rad- wegen muss mindestens eine Höhe von 2.5 m frei gehalten werden. Bei Radwegen ist ausserdem ein seitlicher Abstand von 50 cm freizuhalten. b) Die Wirkung der Strassenbeleuchtung darf nicht beeinträchtigt werden. c) An unübersichtlichen Strassenstellen dürfen Einfriedungen und Zäune die Fahrbahn um höchstens 60 cm überragen. Für die nicht hochstäm- migen Bäume, Hecken, Sträucher, landwirtschaftlichen Kulturen und dergleichen gelten die Vorschriften über Einfriedungen. Danach müssen solche Pflanzen bis zu einer Höhe von 1.2 m einen Strassenabstand von 50 cm ab Fahrbahnrand einhalten. Sind sie höher, so müssen sie um die Mehr- höhe zurückversetzt werden. Der Geltungsbereich erstreckt sich auch auf bestehende solche Pflanzen. 2. Die Strassenanstösser werden hiermit ersucht, die Äste und andere Bepflan- zungen bis zum 31. Mai 2019 (alljähr- lich bis zum 31. Mai) und im Verlauf des Jahres nötigenfalls erneut auf das vorgeschriebene Lichtmass zurückzu- schneiden. An unübersichtlichen Strassenstellen sind Bäume, Grünhecken, Sträucher, gärtnerische und landwirtschaftliche Kulturen (z. B. Mais) in einem genügend grossen Abstand gegenüber der Fahrbahn anzupflanzen, damit sie nicht zurück- geschnitten bzw. vorzeitig gemäht werden müssen. Die Grundeigentümer entlang von Gemeindestrassen und von öffentlichen Strassen haben Bäume und grössere Äste, welche demWind und den Witterungseinflüssen nicht genügend Widerstand leisten und auf die Verkehrsfläche stürzen können, rechtzeitig zu beseitigen. Sie haben die Fortsetzung Seite 2 121. Jahrgang | Nr. 15 | Donnerstag, 11. April 2019 033 827 01 01 www.kabelfernsehen.ch Die richtige Ausrüstung ist mir wichtig - auch zu Hause. „ QuickNet, mein Internet ! “ 6 Monate zum 1/2 Preis gültig bis 14. April 2019 die letzten Tage! C M Y CM MY CY CMY K QN-Aktion2019_FrontAnzeiger2.pdf 1 09.04.2019 10:48:22 96387f Verlag Schlaefli & Maurer AG | Spielmatte 18 | 3800 Unterseen | Telefon 033 828 12 00 | anzeiger@verlag-schlaefli.ch | www.anzeigerinterlaken.ch | Auflage 26’028 Exemplare Wöchentliches offizielles Publikationsorgan der Gemeinden Beatenberg, Bönigen, Brienz, Brienzwiler, Därligen, Grindelwald, Gsteigwiler, Gündlischwand, Habkern, Hofstetten, Interlaken, Iseltwald, Lauterbrunnen (mit Gimmelwald, Isenfluh, Mürren, Stechelberg und Wengen), Leissigen, Lütschental, Matten, Niederried, Oberried, Ringgenberg-Goldswil, Saxeten, Schwanden, Unterseen und Wilderswil. Offizielles amtliches Publikationsorgan für die Gemeinden Guttannen, Hasliberg, Innertkirchen, Meiringen und Schattenhalb ist der Anzeiger Oberhasli. Der Anzeiger Interlaken wird in diesen Gemeinden nur als Dienstleistung in die Haushalte verteilt. HAUSVERKAUF MIT UNS. UNSER IMMOTIPP HEUTE AUF SEITE 21 033 821 12 66, WWW.CASABENE.CH 115150f Annahmeschluss Ostern AUSGABE NR. 17 Erscheinung: Donnerstag, 25. April 2019 Annahmeschluss: Amtliche Publikationen, Inserate und kirchliche Nachrichten: vorverlegt auf Donnerstag, 18. April 2019, 16.00 Uhr Kleinanzeigen: Dienstag, 23. April 2019, 10.00 Uhr Todesanzeigen: Dienstag, 23. April 2019, 15.00 Uhr Das Geschäft an der Spielmatte 18 in Unterseen schliesst am Gründonners- tag, 18. April, bereits um 16.00 Uhr. An Karfreitag, 19. April, und Oster- montag, 22. April, bleibt das Geschäft geschlossen. Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme. Verlag Schlae i & Maurer AG Anzeiger Interlaken 125431f Sven Boss Privatkundenberater « Volumen-Bonus: Jetzt profitieren und günstig Wohneigentum sichern.» 123248f • Unterhaltsreinigungen • Fensterreinigungen • Umzugsreinigungen … Reinigungen aller Art Telefon +41 79 255 89 53 www.daka-reinigungen.ch info@daka-reinigungen.ch DAKA 125429f s w b t HEUTE MIT SONDERSEITEN Ostern Seite 16 Frühlingsausstellung Meiringen Seiten 24/25

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTQ=