Ausgabe Nr. 11

Nr. 11 | Donnerstag, 14. März 2019 | Seite 2 Einwohnergemeinde Öffentliche Bekanntmachung Genehmigung Teil 2 Landschaft und Richt- plan Fuss-, Wander- und Velowege. Das Amt für Gemeinden und Raumord- nung hat mit Verfügung vom 6. Februar 2019 und in Anwendung von Art. 61 BauG folgendes genehmigt: • die Revision der Ortsplanung, Teil 2 Landschaft, beschlossen von der Gemeindeversammlung von Bönigen am 8. Dezember 2017 • die geringfügige Änderung nach Art. 122 Abs. 1–3 der Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV) des Schutzzonenplanes, be- schlossen vom Gemeinderat von Bönigen am 4. Juni 2018 • den Richtplan Fuss-, Wander- und Velo- wege, beschlossen vom Gemeinderat von Bönigen am 20. Februar 2017 Die Unterlagen stehen bei der Gemeinde- verwaltung, beim Regierungsstatthalter- amt Interlaken–Oberhasli und beim Amt für Gemeinden und Raumordnung in Bern jedermann zur Einsichtnahme offen. Gemeinderat Bönigen 124831 Bau- und Gewässerschutz- publikation Gesuchsteller und Projektverfasser: Alexan- der Amacher, Stägmattgasse 12, 3855 Brienz. Bauvorhaben: Umbau der bestehenden Scheune und Anbau einer neuen Liegehalle für Kühe, Kälber und Rinder; Neubau Aus- lauf, Mistplatte und Stahl-Email-Güllesilo. Standort: Stockmatten 985/985A, Parzelle Nr. 2883, Koordinaten 2’648’070 / 1’177’000, Landwirtschaftszone. Schutzzone: Gewässerschutzzone A. Ausnahmen: • Unterschreiten der minimalen Vordach- länge, GBR Art. 27 Ziff. 3 • Unterschreiten des Grenzabstands, GBR Art. 34 Ziff. 4 Auflage- und Einsprachestelle: Einwohner- gemeinde Brienz, Bauverwaltung, Haupt- strasse 204, 3855 Brienz. Auflage- und Einsprachefrist bis 15. April 2019. Es wird auf die Gesuchsakten und die auf- gestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen. Bei Kollek- tiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einspre- chergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Bauverwaltung Brienz 124857 Einwohnergemeinde Öffentliche Bekanntmachung In Anwendung von Artikel 45 der Gemein- deverordnung vom 16.12.1998 (GV; BSG 170.111) wird hiermit öffentlich bekannt ge- macht, dass der Gemeinderat Brienz die Ver- ordnung über die Gebühren der Abwasserent- sorgung vom 11. März 2019 genehmigt hat. Inkraftsetzung: 1. März 2019 Rechtsmittelbelehrung: Gegen den Be- schluss kann innert 30 Tagen ab Publika- tion Beschwerde beim Regierungsstatt- halteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, erhoben werden. 124903 Bau- und Gewässerschutz- publikation Gesuchsteller: Markus Fischer , Amselweg 8, 3855 Brienz. Projektverfasserin: Peter Michel AG, Mu- seumsstrasse 25, 3855 Brienz. Bauvorhaben: Abbruch Swimmingpool und Erweiterung bestehende Lagerfläche. Standort: Amselweg 8, Baurecht Nr. 1749, Zone W2. Schutzzone: Gewässerschutzzone A. Auflage- und Einsprachestelle: Einwohner- gemeinde Brienz, Bauverwaltung, Haupt- strasse 204, 3855 Brienz. Auflage- und Einsprachefrist: bis 15. April 2019. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzu- reichen. Bei Kollektiveinsprachen und ver- vielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Bauverwaltung Brienz 124913 Wassergenossenschaft Axalp 104. Generalversammlung 2019 Freitag, 29. März 2019, 20.00 Uhr im Restaurant Bellevue, Axalp Traktanden 1. Protokoll der ausserord. GV vom 16.11.2018 2. Jahresbericht des Präsidenten 3. Jahresrechnung 2018 4. Budget 2019 / Tellen / Tarife 5. Projekt Leitungsersatz Mittlisten 6. Gesamtprojekt Hagelbach–Schyberg 7. Gesamterneuerungswahlen 8. Orientierung Anpassung Vertrag mit Bergschaft 9. Verschiedenes Angaben zur Wasserqualität gemäss Unter- suchungsbericht für das Jahr 2018: Wasserhärte: 7 ofH (sehr weich) Nitratgehalt: 1,0 mg/l Bakteriologische Qualität: einwandfrei Die Untersuchung hat gezeigt, dass das untersuchte Wasser in allen Prüfpunkten den Erfahrungswerten des Schweiz. Le- bensmittelbuches entspricht. Vorstand Wassergenossenschaft Axalp 124826 Baupublikation Gesuchsteller/Projektverfasser: Hans Diet- rich, Wyngarteweg 2, 3707 Därligen. Bauvorhaben: Umbau Kassenlokal der Raiff- eisenbank in eine 2-Zimmer-Wohnung. Nutzung: Bau einer Erstwohnung mit ent- sprechendem Grundbucheintrag. Standort: Wyngartenweg 2, Parzelle Nr. 24, Koordinaten 2’628’275 / 1’167’760, Wohn- und Gewerbezone. Schutzzone: Gewässerschutzzone A. Ausnahme: Bauten und Anlagen am Ge- wässer (Art. 48 WBG / 41c GSchV / Art. 25 GBR). Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Därli- gen, 3707 Därligen. Einsprachestelle: Regierungsstatthalter- amt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken. Auflage- und Einsprachefrist bis 8. April 2019. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzu- reichen. Bei Kollektiveinsprachen und ver- vielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Hinweis: Bei der Profilierung werden Erleichterungen im Sinne von Art. 16 Abs. 3 BewD gewährt. Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli 124756 Baupublikation Gesuchstellerin: Einwohnergemeinde Grin- delwald , Spillstattstrasse 2, 3818 Grindel- wald. Projektverfasser: Topo Center, Postfach 75, 3818 Grindelwald. Bauvorhaben: Kurvenanpassung Lehn und Verbreiterung Itramenstrasse sowie Erstel- lung Stützmauer. Standort: Itramenstrasse, Parzellen Nrn. 6122 und 6146, Koordinaten 2’642’609 / 1’163’505, Landwirtschaftszone. Schutzzone: Gewässerschutzzone A. Ausnahmen: • Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG) • Baute in Waldnähe (Art. 25 KWaG) Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grin- delwald, 3818 Grindelwald. Einsprachestelle: Regierungsstatthalter- amt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken. Auflage- und Einsprachefrist bis 8. April 2019. Es wird auf die Gesuchsakten und die Ver- pflockungen verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Ein- sprachefrist einzureichen, ebenfalls allfäl- lige Begehren um Lastenausgleich. Lasten- ausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, ver- wirken. Bei Kollektiveinsprachen und ver- vielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli 124749 Bau- und Gewässerschutz- publikation Gesuchsteller: Stephan Orth, vertreten durch: GriwaArchitektur AG, Dorfstrasse 20, 3818 Grindelwald. Projektverfasserin: GriwaArchitektur AG, Stefan Garbani, Dorfstrasse 20, 3818 Grin- delwald. Bauvorhaben: Erstellung Kanalisationslei- tung (nachträgliches Baugesuch). Standort: Hohbalmweg 20, Parzellen Nrn. 6508, 367, 4289, 4002 und 1638, Koordina- ten 2’642’342 / 1’163’822, Landwirtschafts- zone / Wald. Schutzzone: Gewässerschutzzone B. Ausnahmen: • Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG) • nichtforstliche Kleinbaute imWald (Art. 14 WaV, Art. 35 KWaG) Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grin- delwald, 3818 Grindelwald. Einsprachestelle: Regierungsstatthalter- amt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken. Auflage- und Einsprachefrist bis 15. April 2019. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzu- reichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsan- sprüche, die nicht innert der Einsprache- frist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einspre- chergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli 124951 Baupublikation Gesuchsteller: Andreas Egger und Jaqueline Müller, Baumgartenweg 9b, 3706 Leissigen. Projektverfasser: Andreas Egger, Baumgar- tenweg 9b, 3706 Leissigen. Bauvorhaben: Sanierung und Erweiterung Wohnhaus, Anbau unterirdischer Technik- raum mit neuer Stückholzheizung im Unter- geschoss, Neubau Aussenkamin. Standort: Bachsbortweg 24, Parzelle Nr. 2882, Koordinaten 2’643’456 / 1’164’790. Nutzungszone/Überbauungsordnung: Landwirtschaftszone. Schutzobjekt: erhaltenswertes Objekt. Schutzzone allgemein: nein. Gewässerschutzzone: Au. Beanspruchte Ausnahmen: • Bauen ausserhalb Bauzone (Art. 24 RPG) • Unterschreiten Strassenabstand (Art. 81 SG resp. Art. 23 GBR) • Unterschreiten Raumhöhe (Art. 67 BauV). Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwal- tung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald. Auflage- und Einsprachefrist bis 15. April 2019. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzu- reichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsan- sprüche, die nicht innert der Einsprache- frist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einspre- chergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Grindelwald, 6. März 2019 Bauverwaltung Grindelwald 124811 Baupublikation Gesuchstellerin: Bergschaft Grindel, p. A. Präsident Fritz Schlunegger, Horbachweg 11, 3818 Grindelwald. Projektverfasserin: PlanArt Grindelwald GmbH, Dorfstrasse 79, 3818 Grindelwald. Bauvorhaben: Einbau Wohnung für Alpper- sonal in bestehendes Dachgeschoss (teilwei- se bereits ausgeführt). Benutzung während der Sommermonate. Standort: Schreckfeld, Parzelle Nr. 66, Ko- ordinaten 2’648’000 / 1’168’054. Nutzungszone/Überbauungsordnung: Landwirtschaftszone. Schutzobjekt: nein. Schutzzone allgemein: nein. Gewässerschutzzone: Au. Beanspruchte Ausnahmen: • Unterschreiten Raumhöhe (Art. 67 BauV) • Unterschreiten Fensterfläche (Art. 64 BauV) Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwal- tung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald. Auflage- und Einsprachefrist bis 15. April 2019. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzu- reichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsan- sprüche, die nicht innert der Einsprache- frist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einspre- chergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Grindelwald, 6. März 2019 Bauverwaltung Grindelwald 124812 Einwohnergemeinde Teilrevision der Ortsplanung Öffentliche Auflage Der Gemeinderat Interlaken bringt ge- stützt auf Art. 60 des kantonalen Baugeset- zes vom 9. Juni 1985 folgende Unterlagen zur öffentlichen Auflage: • Baureglement mit dargestellten Änderungen Zur Einsichtnahme liegt auf: • Erläuterungsbericht (inkl. Mitwirkungsbericht) • Vorprüfungsbericht Die Teilrevision der Ortsplanung umfasst die Anpassung des Baureglements an die geänderte, übergeordnete Gesetzgebung (Begriffe und Messweisen, Baugesetz) so- wie Änderungen aufgrund der Erfahrungen mit der Umsetzung seit der letzten Ortspla- nungsrevision 2008. Die Unterlagen liegen vom 7. März bis zum 8. April 2019 bei der Bauverwaltung Interlaken öffentlich auf. Sie können während den Schalteröffnungszei- ten eingesehen werden. Während der Frist der öffentlichen Auflage kann schriftlich Einsprache erhoben werden. Die Einspra- chen sind zu begründen und an die Einwoh- nergemeinde Interlaken, Bauverwaltung, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken, zu richten. Einspracheberechtigt sind Per- sonen, die durch die Planung unmittelbar in ihren eigenen schutzwürdigen Interessen betroffen sind, sowie berechtigte Organisa- tionen gemäss Art. 35 ff. BauG. Interlaken, 7. März 2019 Gemeinderat Interlaken 124619 Einwohnergemeinde Revision der Uferschutzplanung Öffentliche Auflage Der Gemeinderat Interlaken bringt ge- stützt auf Art. 60 des kantonalen Baugeset- zes vom 9. Juni 1985 folgende Unterlagen zur öffentlichen Auflage: Uferschutzplanung: • Uferschutzplan 1:2000 • Vorschriften zum Uferschutzplan • Realisierungsprogramm nach SFG Zonenplanänderungen: • Änderungen Zonenplan 1 (1:2000) • Änderungen Zonenplan 2 (1:2000) Zur Einsichtnahme liegen auf: • Erläuterungsbericht • Mitwirkungsbericht • Vorprüfungsbericht Die Revision der Uferschutzplanung fasst die bestehende Uferschutzplanung von 1994 nach kantonalem See- und Fluss- ufergesetz (SFG) vom 6. Juni 1982 neu und passt die Bestimmungen an die überge- ordneten Gesetzgebungen (Raumbedarf Fliessgewässer, Begriffe und Messweisen, Baugesetz) und die geänderten Bedürfnis- se an. Die Unterlagen liegen vom 7. März bis zum 8. April 2019 bei der Bauverwal- tung öffentlich auf. Sie können während den Schalteröffnungszeiten eingesehen werden. Während der Frist der öffentli- chen Auflage kann schriftlich Einsprache erhoben werden. Die Einsprachen sind zu begründen und an die Einwohnergemeinde Interlaken, Bauverwaltung, General-Gui- san-Strasse 43, 3800 Interlaken, zu richten. Einspracheberechtigt sind Personen, die durch die Planung unmittelbar in ihren eigenen schutzwürdigen Interessen betrof- fen sind, sowie berechtigte Organisationen gemäss Art. 35 ff. BauG. Hinweis: Die zeit- gleich zur öffentlichen Mitwirkung aufge- legte Änderung der Uferschutzplanung zur Schaffung einer neuen Uferzone für Sport und Freizeitanlagen «Öffentlicher Aufent- haltsbereich» ist nicht Gegenstand dieser öffentlichen Auflage. Interlaken, 7. März 2019 Gemeinderat Interlaken 124620 Fortsetzung Seite 4 NOTFALLDIENSTE Sanitätsnotruf 144 Über diese Nummer kann eine Ambulanz angefordert werden. Ärztlicher Notfalldienst Organisiert durch die praktizierenden Ärzte der Region. Eine eventuelle Spitaleinweisung (auch ambulant) erfolgt in der Regel durch den Hausarzt oder den Notfallarzt. Region Interlaken, von Leissigen bis Niederried inkl. Beatenberg und Habkern Zuerst Hausarzt anrufen.Wenn nicht erreichbar: 0900 57 67 47 (Fr. 3.23/Min.) Für Prepaid: 0900 57 67 48 (Fr. 3.50/Min.) Öffnungszeiten Hausarztnotfall (HANI) Keine Anmeldung nötig Montag – Freitag 18.00 – 21.00 Uhr Samstag 12.00 – 21.00 Uhr Sonntag 12.00 – 20.00 Uhr Der Standort des HANI befindet sich im Spital Interlaken, Haus E0 West im Parterre via Haupteingang. Region Grindelwald Zuerst Hausarzt anrufen.Wenn nicht erreichbar: 033 853 07 07 Region Lauterbrunnen, Mürren und Wengen Zuerst Hausarzt anrufen. Wenn dieser nicht erreichbar ist, gibt der Telefonbeantworter Namen und Telefon-Nr. des Dienstarztes an. Region Brienz, von Oberried bis Brienzwiler Zuerst Hausarzt anrufen. Wenn dieser nicht erreichbar ist, gibt der Telefonbeantworter Namen und Telefon-Nr. des Dienstarztes an. Sonntags- und Nachtdienst der Dienstapotheke Sonntag, 17. März 2019 Apotheke H. Busse AG Hauptstrasse, 3800 Unterseen Telefon 033 822 80 40 Die Dienstapotheke hat an den Sonntagen und Feiertagen von 10.00 bis 12.00 und von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Sie versieht ebenfalls den Notfalldienst von Samstag, 12.00 Uhr dieser Woche bis nächsten Samstag, 12.00 Uhr. Zahnärztlicher Notfalldienst (nur auf telefonische Vereinbarung) Für den Fall, dass der Zahnarzt eigener Wahl nicht erreichbar ist: Notfalldienstzeiten Do/Fr 14./15. März 8 .00–12.00 14.00–18.00 Samstag 16. März 9 .00–11.00 17.00–18.00 Sonntag 17. März 10 .00–11.00 17.00–18.00 Mo–Mi 18.–20. März 8 .00–12.00 14.00–18.00 Drs. B. Paas Seestrasse 8, 3800 Unterseen Telefon 033 823 24 77 Tierärztlicher Notfalldienst Rufen Sie Ihren eigenen Tierarzt an. Ist er abwesend, wird Ihr Anruf umgeleitet. Notschlachtungen Schlachthaus Interlaken Untere Bönigstrasse 38, 3800 Interlaken Telefon 033 822 72 82 Bei Abwesenheit wird der Anruf umgeleitet. Bitte Ruhe bewahren und nicht auflegen. ANZEIGE Teppich Amacher AG Hauptstr., 3805 Goldswil Tel. 033 822 25 28 www.teppich-amacher.ch Bodenbeläge Parkett eidg. dipl. Bodenlegermeister 123533

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTQ=